La Vivandière Umgebung  
Schauspiel .de 

 

 
Jean Giono (1895 Manosque-1970 Manosque) schreibt

"dieses ganze bewunderungswürdige land der glücklichen hügel und des lichts berrührt mich bis in die tiefe meines herzens"

Zwischen Alpen und Mittelmeer gelegen, ist die Drôme provençale eine Schatzkammer vielseitiger, unzerstörter Natur. Ein Erlebnis für Wander- und Naturliebhaber.

Eine Region mit mehr als 2500 Sonnenstunden im Jahr! Im Osten kann man die Hügel und Täler, bedeckt mit Wein und Lavendel sowie Eichenwälder und Olivenhaine bewundern (In Nyons gilt es die berrühmten AOC geschützten Oliven zu probieren!) Im Westen geniesst man die Ausblicke in die Voralpenlandschaft, bekannt für aromatische Pflanzen, Mandel und Obstbäume (vor allem Aprikosenbäume). Überall begegnet man in den vielen Bergdörfern und Städtchen den Spuren der Kelten, der Römer, des Mittelalters oder den prächtigen Wohnsitzen der Renaissance.

Nyons beherbergt eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten, darunter den Pont de Nyons (pont roman) von 1409, eine Brücke, die am Rande der Altstadt das Flüsschen Eygues überspannt, ein imposantes Altstadtviertel, das auf das 13. und 14. Jahrhundert zurückgeht und einige mittelalterliche Bauwerke, wie das Stadttor Porte de la Pomme mit dem Glockenturm Ancien Clocher und dem Château Vieux aus dem 16. Jahrhundert, das die Altstadt im Norden begrenzte.

Jeden Donnerstag Vormittag, ein provenzalischer Markt mit den typischen Produkten der Region: Honig, Oliven, Wein, Käse, Gewürze etc. Nyons ist bekannt für die Qualität seiner Oliven.

Aktivitäten und Ausflugsmöglichkeiten in der Umgebung:

Wanderungen, Reiterausflüge, Eselwanderungen, Klettern, Fahrradtouren, Kanufahrten, Angeln, Baden, Paragliding, Festivals

Dieulefit: Zentrum der Töpferei. Kunsthandwerk.

Poët-Laval: Besuch der Werkstate, eines noch traditionell arbeitenden Töpfers, Museum des Protestantismus im Dauphiné.

Montélimar: 15 km westlich von La Bégude, etwa 30 000 Einwohner. Bekannt für die Produktion von Nougat. Besichtigung einer Nougatfabrik.

Grignan: Das größte Renaissanceschloß im Südosten Frankreichs. Bekannt vor allem durch Madame de Sévigné, deren Tochter hier lebte. Klassische Schlosskonzerte im Frühjahr, Museum der Typographie und des Buches (Buchdrucker von Gutenberg- Atelier und Sammlung)

Vaison-la-Romaine: Ausgrabungen im römischen Stadtviertel, Ausstellung von Fundstücken aus der Römerzeit. Provenzalischer Markt am Dienstag Vormittag.

Ardèche: Ein beeindruckendes Naturschauspiel. Bis zu 200 Meter tief hat sich der Fluß in das Kalkmassiv gegraben. Wanderung und Kanufahrt durch die Schlucht. Baden am Pont-d'Arc. Sehenswert : die zahlreichen Tropfsteinhöhlen.

Vercors: landschaftlich sehr reizvolles Gebirgsmassiv. Geschichtliche Bedeutung als Stützpunkt der Résistance.

Gordes: eines der schönsten Dörfer Frankreichs; provenzalische Bauweise der ”bories“. Die Zisterzienserabtei Sénanque aus der Zeit der Romanik.

In der Gegend von Roussillon: Ockerfelsen in Gelb-, Rot- und Brauntönen.

Avignon: Papstpalast, mittelalterliche Brücke. Im Sommer bekanntes Theater- und Musikfestival.

Pont du Gard: das größte Bauwerk eines ehemaligen römischen Aquäduktes.

Orange: Triumphbogen, römisches Theater.

Mont-Ventoux: Der Mont Ventoux, das Wahrzeichen der Provence, ist 1912 m hoch. Von seinem kahlen Gipfel hat man einen weiten Blick in die umliegende Landschaft. Dieser Gigant der Tour de France ist ein Mekka für Radfahrer.

 

Grignan
Nyons
Gordes
Senanque
Pont du Gard
La Vivandière, 13 chemin des Vivandes, F26110 Nyons, Tel: +33 4 75 26 71 46
Kontakt    Impressum    Datenschutz    AGB
Die Workshops
Schauspiel
Vorbereitung Vorsprechen
Schauspielcoaching
Clown
Maske
Tango
Tanz/Feldenkrais
Marionettenbau
Bühnenfechten
JazzChor - Yoga
Rund um die Workshops
Fotogalerie
Gästebuch
FAQ
Anreise
Mitfahrgelegenheiten
Über La Vivandière
Wer sind wir?
Dozenten
Unterrichtsraum
Unterkunft
Service
Aktuelles
Anmeldung
Newsletter
Vermietung
Umgebung
Events/Festival
Geschenkgutschein
Pressedownloads
Partner Links